• Frankreich
  • Deutschland
  • Großbritannien
Herunterladen

Volvic ist ein langjähriger Partner der Vogelschutzliga der Auvergne (Ligue pour la Protection des Oiseaux). 2009 hat sich Volvic dem Schutzprogramm für den Rotmilan angeschlossen, dass von der Vogelschutzliga durchgeführt wird.

Der Rotmilan gehört zu den seltenen, nur in Europa heimischen Raubvogelarten und ist heute stark bedroht. In den letzten 6 Jahren ist seine Population um 21 % zurückgegangen.

Gemeinsam für den Schutz der Raubvögel

Im Rahmen eines Volontariats können die Mitarbeiter von Volvic während ihrer Arbeitszeit an dem Schutzprogramm für den Rotmilan mitwirken. Dazu gehört es zum Beispiel die Wanderbewegung der Vögel zu verfolgen, Nester zu finden und zu zählen oder Futterplätze zu installieren.
Insgesamt haben die Mitarbeiter von Volvic seit 2009 rund 3.000 Stunden an dem Projekt gearbeitet. Das innovativste Ergebnis dieser Partnerschaft ist die Umsetzung einer „Projektverwaltungsgruppe“. Dadurch soll das Know-how von Volvic in der Geschäftswelt auf ein großes Projekt angewendet und so einen Kompetenztransfer aus der Unternehmens- in die Vereinswelt ermöglicht werden.

 

Die Maßnahmen

1. Verbesserung der Kenntnis der Rotmilan-Populationen im Zentralmassiv:
Innerhalb von 2 Jahren wurden 214 junge Raubvögel gekennzeichnet. So erfahren Vogelschützer beispielsweise mehr über das Jagdgebiet der Vögel oder ihre Verbreitungsgebiete. Dieses Wissen ermöglicht es, Maßnahmen einzuleiten, um die Tiere besser zu schützen.
2. Durchführung von spezifischen Erhaltungsmaßnahmen für den Rotmilan
3. Untersuchung förderlicher landwirtschaftlicher Praktiken und Einrichtung von Futterplätzen, um den Vögeln besser über die immer noch schwierige Wintersaison hinweg zu helfen.
4. Sensibilisierung der Einwohner und Besucher für den Schutz des Rotmilans. Die Produktion von Lehrmaterialien für Schulen und Bildungseinrichtungen, Filme für die Öffentlichkeit und lokale Akteure, Informationstafeln, Veranstaltungen (Konferenzen, vor Ort organisierte Ausflüge oder Vorführungen) sowie eine Website, sorgen dafür, dass die Besucher auf die gekennzeichneten Vögel aufmerksam werden.

Ein vom Umweltministerium belohntes Projekt

Volvic und die Vogelschutzliga Auvergne wurden 2010 für das Schutzprogramm für den Rotmilan im Zentralmassiv mit dem Sonderpreis des Kompetenzen-Mäzenatentums des Ministeriums für Ökologie, nachhaltige Entwicklung, Verkehr und Wohnungsbau (Ministère de l’Ecologie, du Développement durable, des Transports et du Logement, MEDTL) ausgezeichnet. Die Auszeichnung wurde von Ministerin Nathalie Kosciusko-Morizet überreicht.


Über die LPO


Allain Bougrain Dubourg führt den Vorsitz der im Jahr 1912 gegründeten Liga, die sich tagtäglich für den Schutz der Artenvielfalt einsetzt. In Frankreich ist die LPO durch ihr Netz aus lokalen Vereinen in 72 Departements vertreten. Der gemeinnützige Verein ist der offizielle Vertreter von BirdLife International, einer weltweiten Allianz aus mehr als 100 Naturschutzorganisationen. In der Auvergne ist die LPO seit den 1970er-Jahren im Einsatz, um sich ein Bild über den Zustand der Vogelpopulationen zu machen, um die Tiere und ihren Lebensraum zu schützen und die Menschen für den Schutz der Umwelt zu sensibilisieren. Das gilt insbesondere für bedrohte Vogelarten.
https://www.lpo.fr/

Geben Sie Ihre Suchbegriffe ein