• Frankreich
  • Deutschland
  • Großbritannien
Herunterladen

Die Quelle des natürlichen Mineralwassers von Volvic liegt im Naturpark "Vulkane der Auvergne" im Herzen eines geschützten Ökosystems aus Wäldern und Heidelandschaften

Die Vulkanausbrüche, die 100 000 Jahre zurückliegen, haben schrittweise einen natürlichen Filter geschaffen, durch den das Mineralwasser von Volvic fließt.

Ein unberührter Ort im Herzen des Naturparks „Vulkane der Auvergne“

Die Quelle von Volvic liegt im Herzen der Chaîne des Puys. Diese besondere Lage garantiert die natürliche Reinheit des Mineralwassers. Das Impluvium, auch (Quelleneinzugsgebiet genannt, erstreckt sich über eine Fläche von 38 km2 und weist eine niedrige Bevölkerungsdichte auf. Der Einfluss durch Menschenhand dort ist gering und beschränkt sich auf geringfügige forst- und landwirtschaftliche Aktivitäten in Form von Ackerbau oder Tierhaltung.

Eine fünfjährige Reise durch einen riesigen natürlichen Filter

Die Reise des natürlichen Mineralwassers von Volvic beginnt mit dem Regen und Schnee, der in das Quelleneinzugsgebiet fällt. Ein Teil dieses Wassers sickert dann in den Boden. Anschließend fließt das Mineralwasser von Volvic durch 6 vulkanische Gesteinsschichten. Die vulkanischen Schichten schützen es ganz natürlich vor unerwünschten Verunreinigungen.
Die lange Reise durch diesen riesigen natürlichen Filter verleiht dem natürlichen Mineralwasser von Volvic seine Mineral- und Spurenelementzusammensetzung sowie seinen einzigartigen Geschmack. Es wird in 90 Metern Tiefe entnommen anerkannt.

 

Geben Sie Ihre Suchbegriffe ein